Dr. rer. nat. Denise Heike Böhnke

Dr. rer. nat. Denise Heike Böhnke

  • Institut für Angewandte Geowissenschaften 
    Professur für Geochemie & Lagerstättenkunde


    KIT - Karlsruher Institut für Technologie
    Campus Süd

    Adenauerring 20b, Gebäude 50.40
    76131 Karlsruhe

Forschungsbereiche

Die Folgen des Klimawandels werden uns in Zukunft vor Herausforderungen stellen, die ein Einzelner in Ihrem Ausmaß und ihrer Bedeutung für sein Leben aber auch die Gesellschaft noch kaum ermessen kann. Ob es sich um einzelne Ressourcen wie Wasser oder das gesamte städtische Ökosystem handelt, wir müssen zunächst verstehen, wie die gegenwärtigen Bedingungen sind und wovon diese maßgeblich abhängen (die ökologischen Zusammenhänge), wie sie sich bereits verändert haben und wie sie sich weiter verändern werden - und welche Möglichkeiten wir haben, uns anzupassen oder die negativen Auswirkungen des Wandels vor Ort zu minimieren.

Städtisches Grün ist bereits heute ein wesentlicher Bestandteil gesunder Städte, da es viele Ökosystemleistungen erbringt, wie z.B. positive Effekte für das menschliche Wohlbefinden, schattige Erholungsbereiche in immer heißeren Sommern, die Speicherung von CO2 oder die Grundlage für die städtische Biodiversität. Es ist wahrscheinlich, dass diese Bedeutung in Zukunft erheblich zunehmen wird, u.a. da immer mehr Menschen in Städten leben werden, die vom städtischen Grün und seiner lokalen Pufferfunktion für die Auswirkungen des Klimawandels profitieren werden.

Meine Forschungsinteressen sind daher sehr interdisziplinär, um möglichst viele relevante Aspekte abzudecken - meist im Zusammenhang mit dem städtischen Ökosystem. Zum Beispiel:

- Klimaanpassung: Anpassungsstrategien, Maßnahmen und ihre Umsetzung in Planungsprozessen

- Stadtklimatologie und Biometeorologie: Messung und Bewertung von städtischen Wärmeeffekten und möglichen Anpassungsmaßnahmen, Mikroklimatische Effekte

- Städtische Ökosystemdienstleistungen: Inventar und Bewertung, Möglichkeiten der Berücksichtigung bei planerischen oder politischen Entscheidungen

- Bewertung der Lebensqualität im öffentlichen Raum

- Stadtökologie und Stadtgrün

Interview mit Baden-TV zur Zeckensituation 2021

Zum echten Besuchermagneten hat sich die Natur im vergangenen Pandemie-Jahr entwickelt. Das könnte unter anderem ein Grund dafür gewesen sein, warum sich 2020 zu einem echten Zecken-Rekord-Jahr entwickelt hat, vermuten Experten. Über 700 Fälle des FSME-Virus, das die kleinen Tierchen übertragen, hat das Robert-Koch-Institut im vergangenen Jahr erfasst – so viele wie noch nie seit Beginn der Meldepflicht vor rund 20 Jahren. Auch wenn es den Zecken am heutigen Wochenstart draußen eher zu kalt sein dürfte, ist die Saison in diesem Jahr längst gestartet.

- Baden TV 12.04.2021

 

 

Forschungsprojekte

NaMaRes - Ressourcenmanagement im Quartier im Kontext nachhaltiger Stadtentwicklung, KIT-AGW

- Verbundprojekt mit vier Partnern des Karlsruhe Institut für Technologie (KIT), der Verwaltung der Stadt Karlsruhe und externen Büros (GIS/Softwareentwicklung; Planung), gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

- Ziel: Entwicklung eines Webtools zur physischen Beschreibung und Bewertung eines Stadtteils hinsichtlich der vorhandenen Ressourcen (im Bereich Wasser, Flächen und Stoffströme, Frei- und Grünflächen, vorhandene Ökosystemdienstleistungen), das auch Akteure, ihre Handlungsoptionen und Zielkonflikte einbezieht. Es werden ressourceneffiziente Lösungen simuliert und getestet.

 

KomKlim: Umsetzung der kommunalen Klimaanpassung in die Bauleitplanung im Pilotprojekt der Entwicklung des Geländes der Spinelli Barracks / Grünzug Nordost in Mannheim (2017 – 2018), KIT-IfR

Kooperationsprojekt zwischen dem Institut für Regionalwissenschaft, dem Institut für Angewandte Geowissenschaften und der Verwaltung der Stadt Mannheim, gefördert von der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW)

- Wissenschaftler wurden in das Planungsamt der Stadt Mannheim als Klimaexperten bzw. Klimaanpassungsmanager in einen laufenden Stadtplanungsprozess integriert

- Entwicklung eines Klimaanpassungskonzepts für den neuen Stadtteil (Wärme/Starkregen/Lüftung) unter Berücksichtigung der gesetzlichen Regelungen und Einbringung der Maßnahmen in die Planung

- Untersuchung der Möglichkeiten und Hindernisse für die Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen

- Bericht (auf Deutsch)

 

Technische, wirtschaftliche, soziale und politische Folgen durch den Rückbau eines Kernkraftwerks auf regionaler und lokaler Ebene (2016), KIT-IfGG 

 

Untersuchung der Ökologie von Zecken als Überträger von Krankheiten in Bezug auf Habitat, Landnutzung, Wirtstiere und Klima (2012 – 2016), KIT-IfGG

  • Verbundprojekt zwischen dem KIT-Institut für Geographie und Geoökologie, dem Zoologischen Institut und dem Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg, finanziert durch das Programm BWPLUS des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und ein Vollstipendium der Graduiertenschule für Klima und Umwelt des KIT (GRACE).
  • Doctoral thesis (in English)
     

Akademischer Werdegang, Forschungsstipendien und Qualifikationen

Juli 2016   Promotion zum Dr. rer. nat., Thema der Dissertation: „Habitat ecology and microclimatic influences on the distribution of Ixodes ricinus ticks in Baden-Württemberg” External Link, veröffentlicht in der KIT-Bibliothek
2014 – 2015   Vollstipendium der Graduiertenschule für Klima und Umwelt (GRACE)
2012 – 2013   Mentoring Programm des KIT (X-Ment External Link)
2012 – 2016   Weiterbildungen u.a. im Bereich des Projektmanagements und Wissenschaftlichen Schreibens, finanziert durch Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS)
2012 – 2016   Weiterbildungsprogramm der Helmholtz Graduiertenschule für Klima und Umwelt (GRACE)
2003 – 2011   Studium der Geoökologie am KIT (bis 2009: Universität Karlsruhe)

Lehre

Stadtökologie – Vorlesung, Praktikum, Seminar

Hochschulpartnerschaft KATHES - Aristoteles Universität Thessaloniki (AUTh) und Karlsruhe Institut für Technologie (KIT), finanziert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)

Betreute Abschlussarbeiten (seit 2019)

Jerutka, Kirke (2020): Structural and functional diversity of city squares - an assessment concept. Bachelorarbeit.

Mandler, Rebekka (2020): Aufbau eines stadtklimatologischen Modells zur Analyse von Kaltluftströmen und der urbanen Wärmeinsel am Beispiel der Innenstadt-Ost in Karlsruhe. Masterarbeit.

Geiger, Yannis (2019): Modellierung stadtklimatischer Auswirkungen von Bebauungsmaßnahmen am Campus Süd des KIT auf angrenzende Stadtgebiete. Masterarbeit.

Bach, Jessica (2019): Die Hitzebelastung und Auswirkungen der Umgebungsparameter des Lidellplatzes in der Karlsruher Innenstadt auf das Bioklima des Menschen. Masterarbeit.

Krehl, Alice (2019): Bestandserfassung von Ökosystemdienstleistungen in der Innenstadt Ost in Karlsruhe. Bachelorarbeit.

Stadtplätze

Böhnke, D; Jerutka, K. (2020): Stadtplätze: Zur Bewertung der Aufenthaltsqualität von urbanen Räumen.
STADT und RAUM 6/2020, S 330-335

Publikationen


2021
Buchaufsätze
Grünbestände in privaten Innenhöfen und deren Ökosystemleistungen im Stadtquartier: Erkenntnisse einer quartiersweiten Erhebung in Karlsruhe
Böhnke, D.; Volk, R.; Lützkendorf, T.; Naber, E.; Krehl, A.; Becker, R.; Norra, S.
2021. Flächennutzungsmonitoring XIII. Hrsg.: G. Meinel, 149–157, Rhombos-Verlag. doi:10.26084/13dfns-p014VolltextVolltext der Publikation als PDF-Dokument
Identifikation und Bewertung von Entsiegelungspotenzialen als Beitrag zur nachhaltigen Quartiersentwicklung: Zwischenergebnisse aus NaMaRes
Volk, R.; Naber, E.; Lützkendorf, T.; Böhnke, D.; Mörmann, K.; Schultmann, F.; Norra, S.
2021. Flächennutzungsmonitoring XIII. Hrsg.: G. Meinel, 209–219, Rhombos-Verlag. doi:10.26084/13dfns-p019VolltextVolltext der Publikation als PDF-Dokument
Proceedingsbeiträge
The many faces of the factor temperature and its effects on individuals and populations
Boehnke, D.
2021. 14th International Symposium on Ticks and Tick-borne Diseases (2021), Online, März 24-26, 2021
Vorträge
Karlsruhe schwitzt: Hitzesommer in der Innenstadt und wie Forschung da helfen kann
Boehnke, D.
2021, März 8. Wissenschaftskommunikation im Projekt “Und was machst du so? (2021), Online, 8. März 2021
2020
Zeitschriftenaufsätze
Stadtplätze: Zur Bewertung der Aufenthaltsqualität von urbanen Räumen
Boehnke, D.; Jerutka, K.
2020. Stadt und Raum, (6), 330–335
Vorträge
Umsetzung der Klimaanpassung in die Bauleitplanung – Erkenntnisse einer Pilotstudie
Boehnke, D.
2020, Februar. 5. Konferenz "Räume neu denken - Planung in einer Welt im Wandel" (2020), Dortmund, Deutschland, 17.–18. Februar 2020
Poster
NaMaRes: Stakeholder-specific assessment of resource-efficiency measures in urban districts - first results
Volk, R.; Lützkendorf, T.; Schambelon, S.; Naber, E.; Mörmann, K.; Böhnke, D.; Norra, S.; Schuhmann, R.; Ehbrecht, A.; Balouktsi, M.; Schultmann, F.
2020, Juni. Beyond - World Sustainable Built Environment Conference (2020), Online, 2.–4. November 2020
2019
Buchaufsätze
Risiko einer FSME-Infektion infolge individueller Exposition und alimentärer Übertragung
Böhnke, D.
2019. FSME in Deutschland. Stand der Wissenschaft. Hrsg.: Franz Rubel, Julia Schiffner-Rohe, 137–150, Deutscher Wissenschaftsverlag
Freilandstudien zu Kleinsäugern und Zecken
Petney, T.; Littvin, N.; Böhnke, D.; Obiegala, A.; Schaeffer, M.; Muders, S.; Pfäffle, M.; Pfeffer, M.
2019. FSME in Deutschland. Stand der Wissenschaft. Hrsg.: Franz Rubel, Julia Schiffner-Rohe, Julia, 81–94, Deutscher Wissenschaftsverlag
Vorträge
Environmental and Health Impacts in Cities
Boehnke, D.
2019, September. GRACE Sommerschule - Saubere Energie und Nachhaltigkeit (Summer School - Clean Energy and Sustainability) (2019), Possidi, 2.–6. September 2019
Möglichkeiten und Hemmnisse der kommunalen Klimawandelanpassung in RLP
Boehnke, D.; Körner, F.; Greuloch, W.
2019, Oktober 29. Klimawandelanpassung in Kommunen - Netzwerktreffen rheinland-pfälzischer Kommunen und Landkreise (2019), Annweiler am Trifels, Deutschland, 29. Oktober 2019
2018
Proceedingsbeiträge
Die Bedeutung des Bodens für Klimaanpassungsmaßnahmen in Städten in Hinblick auf die Stadtplanung
Boehnke, D.
2018. 2. Symposium "Wahrnehmung und Bewertung von Böden in der Gesellschaft", Leipzig, 11.-12.10.2018, DBG
Vorträge
Forest microclimate – a rarely measured habitat
Boehnke, D.
2018, November. Universidade Federal do Paraná (2018), Curitiba, Brasilien, 2. November 2018

Publikationen bis 2017

2017

Boehnke, Denise; Gebhardt, Reiner; Petney, Trevor; Norra, Stefan (2017)
On the complexity of measuring forests microclimate and interpreting its relevance in habitat ecology: the example of Ixodes ricinus ticks
In: Parasites and Vectors, in press. DOI 10.1186/s13071-017-2498-5

Open access

 External Link

 

2016
Böhnke, Denise (2016)
Habitat ecology and microclimatic influences on the distribution of Ixodes ricinus ticks in Baden-Württemberg
Dissertation, Karlsruhe
DOI(KIT): 10.5445/IR/1000061789
Open access External Link
 
Brugger K; Boehnke D; Petney T; et.al. (2016)
A Density Map of the Tick-Borne Encephalitis and Lyme Borreliosis Vector Ixodes ricinus (Acari: Ixodidae) for Germany
In: Journal of Medical Entomology, vol.53, n°6, 2016, p. 1292-1302. DOI: 10.1093/jme/tjw116
Access External Link
 
2015
Boehnke D; Brugger K; Pfäffle M; Sebastian P; Norra S; Petney T; Oehme R; Littwin N; Lebl K; Raith J; Walter M; Gebhardt R; Rubel F (2015)
Estimating Ixodes ricinus densities on the landscape scale
International Journal of Health Geographics. DOI: 10.1186/s12942-015-0015-7
Open access External Link
 
Petney T; Pfäffle M.; Littwin N.; Norra S.; Böhnke D.; Hogewind F.; Gebhardt R.; Oehme R; Steidle J.; Kahl O.; Dautel H. (2015)
Untersuchung der Ökologie von Zecken als Überträger von Krankheitserregern in Baden - Württemberg in Bezug auf Habitat, Landnutzung, Wirtstiere und Klima
In: Fachdokumente zur Umweltforschung der LUBW. Gefördert durch Programm „Lebensgrundlage Umwelt und ihre Sicherung“ (LUBW), Land Baden-Württemberg.
Zwischenbericht 2015 External Link